Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
9°/ 3° Regenschauer
Thema Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Anzeige

Alle Artikel zu Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Lungenerkrankung COPD - Wenn die Luft wegbleibt

In Deutschland leiden mehr als drei Millionen Menschen an COPD, einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung, die sich schleichend über Jahre entwickelt und durch Luftnot oder chronischen Husten bemerkbar macht. Wenn COPD früh erkannt und nicht als "Raucherhusten" abgetan wird, kann man viel tun.

Christian Trutschel 16.03.2020

Mehrere Coronavirus-Fälle in Schleswig-Holstein sind inzwischen bestätigt. Das Land unterbindet Großveranstaltungen. Die Verunsicherung bei einigen Bürgern ist groß. Auf die drängenden Fragen zu Covid-19 geben wir hier die wichtigsten Antworten.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14.03.2020

In dieser Woche gab es in Kiel vor allem ein Thema: das Coronavirus und seine Auswirkungen auf die Stadt und das gesellschaftliche Leben. Daneben haben wir über Möbel Höffner und den Prozess zum Protest gegen die Kreuzfahrt-Branche berichtet, was ebenfalls viele unserer Leser interessiert hat.

14.03.2020

Die einen essen es gar nicht, für die anderen ist es unverzichtbar: Geht es um Fleisch und Wurst, kennen viele Menschen nur Extreme. Besser wäre aber oft ein Mittelweg.

14.03.2020
Gesundheit

Onkologisches Zentrum am Karl-Lennert- Krebscentrum Nord, Feldstraße 21, Kiel - Anzeige - Immuntherapie wird immer wichtiger

Mit vielen Sorgen behaftet ist die Diagnose Krebs immer noch. Doch gerade auch am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) entwickeln sich die therapeutischen Möglichkeiten stetig weiter. Und das teilweise mit einer eindrucksvollen Dynamik. Nach wie vor kann trotz aller Fortschritte nicht immer eine umfassende Heilung erreicht werden, so sagen es Direktorin Prof. Claudia Baldus von der Klinik für Hämatologie und Onkologie in Kiel und ihr Kollege Prof. Nikolas von Bubnoff, der diese Funktion auf dem Campus Lübeck ausübt. Doch sie betonen zugleich: „Sehr häufig können wir für Betroffene ein besseres und längeres Leben erzielen.“

14.03.2020

KN-Leser-Sprechstunde - Augenkrankheiten: Das raten Experten

Was tun bei Augentrockenheit? Wie lässt sich Grüner Star am besten behandeln? Fragen wie diese beantworteten unsere Experten in der Sprechstunde "Augenheilkunde" für die Leser der Kieler Nachrichten und der Segeberger Zeitung. Hier können Sie zahlreiche Antworten nachlesen.

Christian Trutschel 13.03.2020

Das Land und Verdi haben sich für mehr Personal und Entlastungsregeln am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel und Lübeck geeinigt. Schrittweise gibt es 430 mehr Stellen für Pflegefachkräfte, dazu weitere 120 Stellen. Auch die Ausbildung soll besser werden. Die Eckpunkte im Überblick.

Heike Stüben 13.03.2020
Gesundheit

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Diagnostische Radiologie - Anzeige - Detektivarbeit im Kampf gegen Krebs

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel ist aufgrund der gesetzlich gegebenen Versorgungsstrukturen nicht unbedingt die erste Adresse, wenn es um die Früherkennung von Brustkrebs geht. Aber eine der verlässlichsten. Im Mammazentrum der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie der Klinik für Diagnostische Radiologie kommt ein Großteil der Befunde an, die bei der Qualitätsgesicherten Mammadiagnostik (QuaMaDi), bei anderen Untersuchungen in den ärztlichen Praxen, aber auch im Screening verdächtige Eigenschaften aufweisen. Ob sich ein solcher Verdacht bestätigt oder in Wohlgefallen aufl öst, das stellt sich dann dank der exzellenten diagnostischen Möglichkeiten des größten norddeutschen Brustzentrums heraus.

13.03.2020

Eifrig malt Till ein „R“ ins Übungsheft. Lotta erzählt stolz, was sie schon rechnen kann. Beide sind Erstklässler. Beide haben Krebs. Am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel werden sie behandelt. Oft müssen sie wochenlang bleiben. Die Schule kommt dann ins Krankenhaus.

Kristiane Backheuer 12.03.2020

Coronavirus Kinderärztin - UKSH gibt erste Entwarnung nach Tests

Die Nachricht, dass eine Kinderärztin am Universitätsklinikum in Kiel mit dem Coronavirus infiziert ist und nach ihrer Rückkehr zwei Tage im Dienst war, hat bei Eltern und Beschäftigten für Unsicherheit und viele Fragen gesorgt. Jetzt gibt das UKSH eine erste Entwarnung.

Heike Stüben 12.03.2020
Gesundheit

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Standort Kiel - Anzeige - Hand in Hand mit Pflege und Medizin

Die hohe Qualität der universitären Hochleistungsmedizin am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein erfordert Spitzenleistungen auf jedem Gebiet – gerade auch dort, wo man es auf den ersten Blick nicht vermutet. So bietet die Service Stern Nord GmbH – größtes Tochterunternehmen des UKSH – mit ihren rund 2000 Servicekräften ein breites Spektrum nicht-medizinischer Leistungen aus einer Hand an – von der Logistik, Hauswirtschaft und Patientenverpfl egung, der sterilen Aufbereitung von Medizinprodukten, den Empfängen und Telefonzentralen, dem Servicemanagement und der Garten- und Landschaftspfl ege bis hin zum Sicherheitsdienst.

12.03.2020

Experte zu Coronavirus - Ziel muss sein: möglichst wenige Tote

Das Coronavirus ist in Schleswig-Holstein und es wird bleiben und sich ausbreiten. Prof Jan. Rupp ist Direktor an der Klinik für Infektiologie und Mikrobiologie am Universitätsklinikum in Lübeck, erklärt, was notwendig ist, damit so wenig Menschen wie möglich an dem Coronavirus sterben.

Heike Stüben 11.03.2020
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20