Menü
Anmelden
Wetter Schneeregen
8°/ -3° Schneeregen
Thema Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Alle Artikel zu Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

In der Diskussion um Notfallbehandlungen hat sich nun UKSH-Vorstandschef Prof. Jens Scholz geäußert. Er verwies auf die Unterfinanzierung und die Interimslösung bis zur Fertigstellung der zentralen Notaufnahme Ende 2017.

Heike Stüben 05.04.2016

Lange Wartezeiten, überfordertes Personal: Die Probleme in den Notfallambulanzen sind längst bekannt. Ursächlich sind mindestens zwei Faktoren: eine Unterfinanzierung der Notfallmedizin und Patienten mit Bagatellbeschwerden, die die Notaufnahmen bevölkern und die Versorgung Schwerkranker gefährden.

Karen Schwenke 01.04.2016

Im System der Erstversorgung von Notfällen in Kiel werden weitere Defizite offenkundig. Nicht nur Schlaganfallpatienten, auch Menschen mit anderen Beschwerden finden keine schnelle Hilfe. Am Mittwoch erst war es Rettungssanitätern kaum möglich, einer 25-Jährigen Kielerin einen Platz im Krankenhaus zu verschaffen.

Karen Schwenke 01.04.2016

Nach den KN-Berichten über stundenlange Wartezeiten von Patienten mit Verdacht auf Schlaganfall in der Notfallambulanz des Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) fordern die Fraktionen im Kieler Landtag eine Optimierung der Notfallversorgung.

Karen Schwenke 01.04.2016

Schlaganfallpatienten erheben schwere Vorwürfe gegen das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel: Trotz des Schlaganfall-Verdachts hätten sie stundenlang in den Fluren der Notfallambulanz ausharren müssen, ohne dass sich jemand um sie gekümmert habe.

Carola Jeschke 31.03.2016

Rein theoretisch könnte man sich als Schleswig-Holsteiner beruhigt zurücklehnen, wenn es um das Thema Schlaganfall geht. Nicht nur das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein verfügt in Lübeck und Kiel über Stroke Units, also spezielle Intensivstationen für Schlaganfallpatienten.

Carola Jeschke 31.03.2016

Segeberg Seedorf-Berlin, Bad Segeberg Eine Chance gegen den Blutkrebs

Der 18-jährige Mike Strehl aus Hansühn ist an einer aggressiven Form von Blutkrebs erkrankt. Nur eine Knochenmarkspende kann ihn noch retten. Damit schnell ein möglicher Spender gefunden wird, organisiert die beste Freundin seiner Mutter, Sonja Otte aus Seedorf-Berlin, eine Hilfsaktion.

Patricia König 29.03.2016

Das Finanzministerium hat angekündigt, ab dem dritten Quartal 2016 die Managergehälter öffentlicher Unternehmen im Internet bekanntzugeben. Hintergrund ist das neue Vergütungsoffenlegungsgesetz nach dem Vorbild von Hamburg und Nordrhein-Westfalen.

Christian Hiersemenzel 22.03.2016

In Kiel startet das 20. Filmfest Schleswig-Holsteins, in Bargteheide wird die Frühlingsblumensaison eröffnet und der Comiczeichner Brösel feiert seinen 66. Geburtstag. Weitere Themen und Veranstaltungen aus der Region finden Sie in unserem Blick in den Tag.

KN-online (Kieler Nachrichten) 16.03.2016

Für Schleswig-Holstein ist es eine (finanz)historische Wende. Nach fast zehn Jahren, in der sich im Landeshaus fast alles um die Schuldenbremse drehte, hat Finanzministerin Monika Heinold das Ende der Kürzungspolitik bekannt gegeben.

Ulf Billmayer-Christen 15.03.2016

Etwa 3000 Patienten-Vorstellungen jährlich verzeichnet die Ernährungs- und Stoffwechselambulanz auf dem Kieler UKSH-Campus. Am Exzellenzzentrum Entzündungsmedizin werden Nährstoffe getestet und entwickelt, die chronisch Kranken helfen könnten. Medizin von morgen.

Christian Trutschel 14.03.2016
Wirtschaftsleben

Anzeige - Dirk Christian Schröder spendet zum Firmenjubiläum - 4540 Euro für die Klinikclowns

Spenden statt Geschenke und großer Feier war die Idee von Dirk Christian Schröder zum 25 jährigen Firmenjubiläum. Bei der Suche nach einer sinnvollen Spendenidee wurde der Landschaftsgärtner auf die wundervolle Arbeit der Klinikclowns aufmerksam. 

14.03.2016
1 ... 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60