Menü
Anmelden
Wetter wolkig
28°/ 18° wolkig
Thema Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Anzeige

Alle Artikel zu Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH)

Der siebenjährige Michelangelo L., der am Dienstag aus der Berliner Charité auf die Kinderintensivstation des UKSH Kiel verlegt wurde, ist stabil und macht kleine Fortschritte, wie seine Mutter Stefanie L. den Kieler Nachrichten berichtete.

Christian Trutschel 03.12.2016

Notfallsanitäter - Hilfe, die mit Blaulicht kommt

„Leben retten!“ Mit seiner großen Aktion verfolgt der Verein KN hilft gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein das Ziel, möglichst viele Leser zu Lebensrettern auszubilden. Gleichzeitig widmen wir uns professionellen Lebensrettern – wie Pepe Block und Vio Klimmeck.

Gerhard Müller 02.12.2016

UKSH-Patient Michelangelo - Noch eine Chance auf Leben

In Begleitung seiner Mutter wurde am Dienstag der siebenjährige Michelangelo L. von Berlin nach Kiel verlegt. Der Fall hatte für Aufsehen gesorgt, weil der Junge an einer seltenen Epilepsie erkrankt ist und nur in Kiel behandelt werden kann, wo aber Personalmangel herrscht.

Christian Trutschel 30.11.2016

Nun ist für den siebenjährigen Michelangelo aus Berlin ein großer Schritt nach vorne gelungen. Mit den am Ende vereinten Kräften seiner Familie und der beiden größten deutschen Uniklinika Charité und UKSH, einschließlich dessen Vorstandschef Jens Scholz, konnte der Junge gestern nach Kiel kommen.

Christian Trutschel 30.11.2016

„KN hilft Leben retten!“ - Erste Kurse ausgebucht, Spender gesucht

Die Aktion „KN hilft Leben retten!“ der Kieler Nachrichten und des UKSH läuft rasant an: Die ersten Lebensretter-Kurse, die von den Kieler Nachrichten finanziert und in KN-Gebäuden veranstaltet werden, sind bereits ausgebucht. Anbieter weiterer Standorte und Spender sind herzlich willkommen.

KN hilft Leben retten 29.11.2016

Jessica Popp gehört zum Team des UKSH, das die kostenlosen Rettungskurse der KN-hilft-Aktion „Leben retten!“ leiten wird. Im Interview erklärt sie den Dreiklang, auf den es bei der Wiederbelebung ankommt: Prüfen, rufen, drücken.

KN hilft Leben retten 29.11.2016

„KN hilft Leben retten!“ - Erste Hilfe für alle, die helfen wollen

Unmittelbar nachdem die Aktion auf dem KN-Jahresempfang vorgestellt worden war, meldeten sich die ersten Unterstützer. Und auch die ersten Spenden sind bereits eingegangen – ein guter Start.

KN hilft Leben retten 25.11.2016

Es sollte mehr Menschen geben, die Leben retten können. Der Verein KN hilft e.V. und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein starten deshalb die Aktion „Leben retten!“. Sie bietet kostenlose Rettungskurse für Bürger.

KN hilft Leben retten 25.11.2016

Alle Fragen und Antworten zur Aktion "KN hilft Leben retten" finden Sie gebündelt hier:

KN hilft Leben retten 25.11.2016

Väter der Aktion „Leben retten“ sind der Chefredakteur der Kieler Nachrichten, Christian Longardt, und der Privatdozent Dr. Jan-Thorsten Gräsner, Direktor des Institutes für Rettungs- und Notfallmedizin am Universitätsklinikum in Kiel. Hier erzählen sie, warum und wie sie sich engagieren.

KN hilft Leben retten 25.11.2016
1 ... 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90