Menü
Anmelden
Wetter wolkig
4°/ 1° wolkig
Thema Uwe Barschel

Uwe Barschel

Anzeige

Alle Artikel zu Uwe Barschel

War es Suizid? Oder doch Mord? 34 Jahre nach dem Tod von Uwe Barschel bestehen noch immer Zweifel über dessen Umstände. Skeptiker der Ermittlungsergebnisse erhoffen sich neue Erkenntnisse durch Unterlagen, die sich im Besitz des Bundesnachrichtendienstes (BND) befinden. Aber wie lange noch?

Clemens Behr 28.12.2020

Bote in der Staatskanzlei - Er brachte schon Barschel die Post

Sechs Ministerpräsidenten und einen Interims-Landeschef hat Bernd Dibbern kommen und gehen gesehen. Mit der Post ging er in ihren Büros ein und aus, war mit den meisten per Du. Nach fast 37 Dienstjahren geht der Bote aus der Staatskanzlei in den Ruhestand und plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen.

Anne Holbach 25.08.2020

Ein politisches Urgestein sagt im Landtag leise tschüss. SSW-Chef Flemming Meyer verlässt nach elf Jahren das Parlament an der Kieler Förde. Der 68-Jährige hofft auf eine Fortsetzung der Familientradition.

29.07.2020

Barschel-Affäre & Co. - Wie skandalträchtig ist der Norden?

Ob Barschel-Affäre, die Nicht-Wahl von Heide Simonis oder der Rücktritt von Susanne Gaschke: das politische Klima in Schleswig-Holstein gilt als skandalbehaftet. Der Frage, ob sich diese These im Vergleich mit anderen Bundesländern halten lässt, sind jetzt zwei Autoren nachgegangen.

Marc R. Hofmann 03.12.2019

Die Kieler Hermann Ehlers-Akademie würdigt am Montag mit Gerhard Stoltenberg einen der bedeutendsten Nachkriegspolitiker Deutschlands. Festredner ist der CSU-Ehrenvorsitzende Theo Waigel. Der gebürtige Kieler und CDU-Politiker, der 2001 starb, regierte Schleswig-Holstein von 1971 bis 1982.

24.09.2018

Nach neuen Mordtheorien im Fall des früheren Ministerpräsidenten Uwe Barschel hat ein enger Mitarbeiter des CDU-Politikers zum Gegenschlag ausgeholt. Günther Potschien, einst Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion, ist sich zu fast 100 Prozent sicher, dass Barschel sich 1987 das Leben nahm.

Ulf Billmayer-Christen 15.08.2018

Einzigartig, unglaublich, tragisch - Schleswig-Holsteins politischen Alptraum zieren viele Attribute. Das «Waterkantgate» von 1987 um Ministerpräsident Barschel und Referent Pfeiffer steht vor einem traurigen Jubiläum. Manche Rätsel bleiben wohl ewig ungelöst.

30.08.2017

Vorwurf der Wahlwerbung - Günther droht mit Justitia

Die CDU will ihren Vorwurf unerlaubter Wahlwerbung für die SPD durch Regierungsmitglieder vom Landesverfassungsgericht klären lassen.

Ulf Billmayer-Christen 10.03.2017

Attacken gegen Schulz - Stegner zieht Barschel-Vergleich

Während die Große Koalition bei der Bundespräsidenten-Wahl Einigkeit demonstriert, kommt es zu heftigen Konfrontationen im Wahlkampf. Die Union verschärft ihre Attacken gegen den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz.

Florian Hanauer 12.02.2017

Über den Tod Uwe Barschels wird weiter gestritten: Auslöser ist das Buch „Tote schweigen nicht“ des Hamburger Rechtsmediziners Klaus Püschel, der die Ansicht vertritt, dass sich Barschel das Leben genommen hat. Das will der damalige Chefermittler der Staatsanwaltschaft Lübeck, Heinrich Wille, nicht hinnehmen.

Bastian Modrow 10.02.2017

Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel erklärt zusammen mit der Journalistin Bettina Mittelacher im neuen Buch „Tote schweigen nicht“, warum es wichtig ist, zu klären, wie Menschen aus dem Leben geschieden sind. Einer der Fälle: Schleswig-Holsteins Ex-Ministerpräsident Uwe Barschel.

KN-online (Kieler Nachrichten) 07.02.2017

Zu ergründen, wie und warum Menschen aus dem Leben geschieden sind, hat für die Lebenden eine große Bedeutung. Der Hamburger Rechtsmediziner Klaus Püschel erklärt das zusammen mit einer Journalistin anhand mehrerer spektakulärer Kriminalfälle.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.02.2017
1 2 3 4 5