Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
8°/ 4° stark bewölkt
Thema Uwe Barschel

Uwe Barschel

Anzeige

Alle Artikel zu Uwe Barschel

Die Akten des Bundesnachrichtendiensts BND zum Fall des mysteriös umgekommenen CDU-Politikers Uwe Barschel bleiben vorerst geschlossen. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden.

Deutsche Presse-Agentur dpa 27.11.2013

Ungelöste Kriminalfälle, Teil 5 - Fall Barschel gibt Rätsel auf

Mord oder Selbstmord? Seit 25 Jahren sind die Umstände seines Todes ungeklärt. Uwe Barschel war am 11. Oktober 1987 in dem Schweizer Hotel tot in der Badewanne gefunden worden. Im vergangenen Jahr sorgte der Fall erneut für Schlagzeilen.

Bastian Modrow 03.01.2013

Der Flughafen Lübeck-Blankensee liegt im Süden der Hansestadt an der Grenze zum Dorf Groß Grönau im Kreis Herzogtum Lauenburg. Derzeit bedienen die Billigfluglinien Ryanair und Wizzair von Lübeck aus sieben Linienverbindungen, außerdem bietet ein Veranstalter Flugreisen von Lübeck nach Marokko, Zypern und Usbekistan an.

29.11.2012

Kritik zu "Borowski und der freie Fall" - Kieler Tatort: Die Lust am Spekulieren

Kommissar Borowski aufgeräumter denn je, die Stadt attraktiver denn je: So freundlich wie in „Boroswki und der freie Fall“ kam der Kieler „Tatort“ noch nie daher. Gut für Kiel. Förde und Bootshafen glänzen, die Hörnbrücke spielt eine tragende Rolle. Der Fall selbst eher durchschnittlich: Am Schluss war’s ein schnöder Mord aus Eigennutz.

Michael Kluth 14.10.2012

"Borowski und der freie Fall" - Kieler Tatort mit Charme und Humor

Tatort-Kommissar Klaus Borowski (Axel Milberg) kann nicht nur Griesgram. In „Borowski und der freie Fall“ (Sonntag, 20.15, ARD) zeigt der sonst mürrische Mime so viel Humor, dass er (fast) sympathisch wirkt. Ermitteln müssen Borowski und seine Assistentin Sarah Brandt (Sibel Kekilli) unter anderem in Genf. Genau an dem Ort, an dem vor 25 Jahren Ex-Ministerpräsident Uwe Barschel starb.

Ulf Billmayer-Christen 14.10.2012

„Borowski und der freie Fall“ - Kieler „Tatort“ um Fall Barschel

Der Fall Barschel bildet den Hintergrund eines ebenso ungewöhnlichen wie gelungenen „Tatort“-Krimis aus Kiel. Vor 25 Jahren starb der Politiker in einem Genfer Hotel. In dem TV-Krimi, der am Sonntag um 20.15 Uhr (ARD) ausgestrahlt wird, führt ein Kieler Mord Kommissar Borowski und Assistin Sarah Brandt nach Genf.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.10.2012

Zum 25. Todestag von Uwe Barschel (CDU) hat der frühere Chefermittler Heinrich Wille seinen Vorwurf erneuert, die Ermittlungen zum Tod des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten seien torpediert worden.

11.10.2012

Der frühere Lübecker Oberstaatsanwalt Heinrich Wille hat am 25. Todestag von Uwe Barschel indirekt den Vorwurf erhoben, die Ermittlungen zum Tod des früheren schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten seien torpediert worden.

11.10.2012

Der Schauspieler und "Tatort"-Kommissar Axel Milberg hält die Aufklärung des bis heute rätselhaften Todes von Uwe Barschel für eher unwahrscheinlich. "Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus", sagte der 56-Jährige dem Magazin "Gala".

10.10.2012

25 Jahre Waterkantgate - Lehren einer politischen Affäre

Lügen, Intrigen, fiese Tricks — nichts prägte die Politik im Norden wie die Barschel/Pfeiffer-Affäre. Unglaubliches wurde im September 1987 publik. Selbst 25 Jahre danach wirft der Skandal noch heute Schatten auf die Politik.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.09.2012

Deutschlands ältester Windpark im Kaiser-Wilhelm-Koog im Kreis Dithmarschen liefert seit 25 Jahren Strom. Der damalige schleswig-holsteinische Ministerpräsident Uwe Barschel (CDU) hatte den "Windenergiepark Westküste" am 24. August 1987 ans Netz geschaltet.

24.08.2012
1 2 3 4 5