Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Weihnachtliches KRONSHAGEN

Erster Lebkuchenhaus-Wettbewerb in Kronshagen

Erster Lebkuchenhaus-Wettbewerb in Kronshagen Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

,,Knusper, Knusper, Kronshagen" lautet das Motto des ersten Lebkuchenhaus-Wettbewerbers des GHK. FOTO: KRIS/ PIXABAY

Gewerbe- und Handelsverein lädt zum Mitmachen ein

KRONSHAGEN. „Knusper, Knusper, Kronshagen“: Wer backt das schönste Lebkuchenhaus? Der Gewerbe- und Handelsverein Kronshagen  (GHK) veranstaltet in diesem Jahr zum ersten Mal einen Knusperhaus-Wettbewerb und lädt alle Kinder ein, sich mit einer leckeren Kreation zu beteiligen. Bis zum Sonnabend, 10. Dezember, können die süßen Traumhäuser abgegeben werden.

Egal, ob selbstgebackene gekaufte Lebkuchenwände: oder Auf den Zusammenbau und vor allem auf die Verzierung kommt es an. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Gewerbe- und Handelsverein freut sich auf Ritterburgen, Hexenhäuser, Märchenschlösser, selbstgestaltete Traumhäuser oder den Miniaturnachbau eines Gebäudes aus Kronshagen.

Die Häuser müssen bis Sonnabend, 10. Dezember, beim Autohaus Rehder in der Eckernförder Straße 298 abgegeben werden. Aus allen Teilnehmenden wählt die GHK-Jury die zehn schönsten Exemplare aus. Da die Auswahl subjektiv ist, werden keine Platzierungen vergeben, sondern alle zehn ausgewählten Lebkuchenhäuser erhalten jeweils 50 Euro als GHK-Einkaufsgutschein.

Die Preisübergabe erfolgt im Rahmen des ,,Kronshagener Winterzaubers" am Donnerstag, 22. Dezember, von 16 bis 18 Uhr, im Ortskern. Die Knusperhäuser werden bis zum Jahresende bei der Fleischerei Seemann ausgestellt.


Weihnachtskonzert des Gymnasiums Kronshagen

KRONSHAGEN. Das Gymnasium Kronshagen lädt zum Weihnachtskonzert ein: Am Montag, 19. Dezember, ab 18 Uhr treten die Streicher-AG, der Instrumentalkreis, das Orchester, der Unterstufenchor und der Schulchor gemeinsam in der Christuskirche, Kopperpahler Allee 12, auf. Sie haben Teile des Vivaldi Concerto grosso sowie eine Arie aus dem Weihnachtsoratorium einstudiert und bringen weihnachtliche Lieder zu Gehör. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.