Umsatz wächst langsamer

Amazon schließt seine stationären Läden in den USA und Großbritannien

Großbritannien, Bluewater: Foto des Innenraums von Amazons erstem 4-Star-Laden in Europa. (Archiv)

Großbritannien, Bluewater: Foto des Innenraums von Amazons erstem 4-Star-Laden in Europa. (Archiv)

New York. Amazon schließt alle seine stationären Buchläden sowie seine 4-Sterne-Läden und Pop-up-Standorte. Das in Seattle im US-Staat Washington ansässige Unternehmen teilte am Mittwoch mit, dass dieser Schritt, der 66 Läden in den USA und zwei in Großbritannien betrifft, es dem Unternehmen ermöglichen werde, seine Bemühungen auf Amazon Fresh, WholeFoods Market, sein Convenience-Konzept namens Amazon Go und seine kommenden Amazon Style-Läden zu konzentrieren. Amazon Style, das Mode und Accessoires verkaufen wird, soll noch in diesem Jahr in einem Einkaufszentrum in Südkalifornien eröffnet werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie viele Amazon-Beschäftigte betroffen sind, konnte nicht sofort in Erfahrung gebracht werden.

Umsatzwachstum von Amazon verlangsamt

Amazon hat seinen ersten stationären Buchladen 2015 eröffnet, zwei Jahrzehnte nachdem das Unternehmen mit dem Online-Verkauf von Büchern begonnen und dazu beigetragen hatte, eine Reihe von Geschäften zu verdrängen. Die 4-Sterne-Shops von Amazon, die 2018 zum ersten Mal eröffnet wurden, führen eine begrenzte Auswahl der meistverkauften Produkte aus den wichtigsten Kategorien wie Unterhaltungselektronik, Spielzeug und Spiele.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Schritt kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich das allgemeine Umsatzwachstum von Amazon verlangsamt und das Unternehmen nach neuen Wegen sucht, den Umsatz wieder anzukurbeln.

RND/AP

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen