Energie

Gasverbrauch in Schleswig-Holstein deutlich gesunken

Das Zählwerk in einem Gastzähler dreht sich.

Das Zählwerk in einem Gastzähler dreht sich.

Quickborn (dpa/lno). Unternehmen, Kraftwerke und Haushalte in Schleswig-Holstein haben kräftig Gas gespart. Im November war der Verbrauch nach Angaben der Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) im Vergleich zum Durchschnitt der vier Vorjahre um 21,1 Prozent geringer. In den ersten elf Monaten des Jahres betrug der Rückgang 15,6 Prozent, wie der größte Gasnetzbetreiber in Schleswig-Holstein am Freitag mitteilte. «Hier zeigen sich vor allem auch die Einsparbemühungen aller Kunden - Privatpersonen wie Unternehmen», bewertete der Aufsichtsratsvorsitzende von SH Netz, Matthias Boxberger, die Zahlen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auffällig sind nach Angaben des Unternehmens die starken monatlichen Schwankungen. So sei im Mai und Juli jeweils 22,1 Prozent weniger Gas verbraucht worden als in den Vorjahren. Im April habe der Rückgang dagegen nur 5,8 Prozent und im September 10,0 Prozent betragen. Das stärksten Minus habe es im ungewöhnlichen warmen Oktober mit 32,8 Prozent gegeben.

Boxberger mahnte, jetzt dranzubleiben. In der Heizperiode komme besonders den Privathaushalten eine wichtige Rolle beim Energiesparen zu. «Am Ende hilft jede nicht verbrauchte Kilowattstunde Gas dem Geldbeutel, der Umwelt und insbesondere der Versorgungssicherheit im Norden.»

© dpa-infocom, dpa:221202-99-756294/2

Mehr aus Wirtschaft regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen