Infrarotbilder

„Ziemlich unglaublich“: James-Webb-Teleskop macht Aufnahme von Polarlicht über dem Jupiter

Eine Aufnahme des Jupiters mit dem James-Webb-Teleskop.

Eine Aufnahme des Jupiters mit dem James-Webb-Teleskop.

Cape Canaveral. Wissenschaftler haben mit dem neuen James-Webb-Teleskop noch nie gesehene Aufnahmen vom Jupiter geschossen. Auf den am Montag veröffentlichten Bildern sind unter anderem das Polarlicht über dem Nord- und dem Südpol des Planeten zu sehen sowie Wirbel polaren Dunstes.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der sogenannte Rote Fleck, ein langlebiger Wirbelsturm mit einem größeren Durchmesser als die Erde, ist strahlend hell zu erkennen, ebenso wie kleinere Stürme. Eine besonders spektakuläre Aufnahme zeigt die zarten Jupiterringe, sowie zwei kleine Monde des Planeten vor einer Reihe glitzernder Galaxien.

Wir haben den Jupiter noch nie so gesehen. Es ist alles ziemlich unglaublich.

Astronomin Imke de Pater von der Universität Berkeley

„Wir haben den Jupiter noch nie so gesehen. Es ist alles ziemlich unglaublich“, sagte die Astronomin Imke de Pater von der Universität Berkeley. „Um ehrlich zu sein, wir hatten echt nicht erwartet, dass es so gut ist.“ Die bereits im Juli aufgenommenen Infrarotbilder wurde nach Angaben des amerikanisch-französischen Forscherteams künstlich blau, weiß, grün, gelb und orange gefärbt, um die Besonderheiten herauszuheben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Das von den USA, Kanada und der europäischen Raumfahrtbehörde ESA gebaute James-Webb-Teleskop war Ende vergangenen Jahres von Französisch-Guayana gestartet und auf dem Weg zum Zielort in einem komplexen Verfahren entfaltet worden. Seit dem Sommer späht es in 1,6 Millionen Kilometern Entfernung von der Erde in die Tiefen des Alls. Wissenschaftler hoffen, mit dem zehn Milliarden Dollar teuren Gerät bis zur Entstehung der ersten Sterne und Galaxien vor 13,7 Milliarden Jahren zurückblicken und neue Erkenntnisse über die Entstehung des Universums gewinnen zu können.

RND/AP

Mehr aus Wissen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen