Hochzeit im jungen Alter – kann das gut gehen?

Pia ahnte nichts vom Vorhaben ihres Freundes – bis zuletzt konnte Jonathan die minutiöse Planung des Antrags vor der 19-Jährigen geheim halten.

Pia ahnte nichts vom Vorhaben ihres Freundes – bis zuletzt konnte Jonathan die minutiöse Planung des Antrags vor der 19-Jährigen geheim halten.

Hannover. Jonathan wollte die Frau fürs Leben finden – das war ihm bereits mit 21 Jahren klar. Nach wenigen kurzen Beziehungen wollte er, dass die nächste Partnerschaft auch die letzte ist. Als er die fünf Jahre jüngere Pia kennenlernte, verheimlichte er seine Absichten nicht. “Ich habe klar kommuniziert, dass ich mit dem Ziel, die Frau fürs Leben zu finden, in eine Beziehung gehe”, sagt Jonathan. Trotz ihres jungen Alters teilte die damals 16-Jährige Jonathans Ansichten. “Auch für mich war klar: Ich will eine Beziehung nur eingehen, wenn ich mir vorstellen kann, mit dem anderen alt zu werden”, erzählt Pia. Nach einigen Jahren gemeinsamer Aktivität im Sportverein, langen Spaziergängen und unzähligen Gesprächen werden die Frischverliebten im März 2017 schließlich ein Paar.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
In unserer Rubrik “Alles Liebe” erzählen wir regelmäßig wahre Geschichten von Liebe und Beziehungen.

In unserer Rubrik “Alles Liebe” erzählen wir regelmäßig wahre Geschichten von Liebe und Beziehungen.

Verlobung ist erst mal “nur” ein Versprechen

Die Beziehung wurde zunehmend ernster, sodass Pia nach zwei Jahren zu Jonathan in die Wohnung zog. “Da habe ich natürlich noch nicht direkt an einen Heiratsantrag gedacht”, sagt der heute 24-Jährige, “konkret darüber nachgedacht habe ich erst Ende Januar 2020.” Dem jungen Erzieher erschien dieser Schritt konsequent, nachdem sie seit drei Jahren zusammen waren, in einer gemeinsamen Wohnung lebten und bereits den ein oder anderen Konflikt bewältigten. “Die Verlobung ist ja auch erst mal ‘nur’ ein Versprechen. Ich sehe keinen Grund, eine Heirat weiter aufzuschieben – abgesehen von der Formalität und dem Gefühl ändert sich nicht allzu viel”, sagt Jonathan.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Heiratsantrag per Drohne

Zu dem Zeitpunkt ahnte Pia nichts vom Vorhaben ihres Freundes – bis zuletzt konnte Jonathan die minutiöse Planung des Antrags vor der 19-Jährigen geheim halten. “Ich hatte überhaupt keine Ahnung und war dann ziemlich überrascht”, sagt die Sonderpädagogikstudentin. Jonathan lockte seine Freundin zu einem Spaziergang ins Freie. Als das Paar auf einer Parkbank Rast suchte, tauchte plötzlich eine Drohne auf, die ein Kuvert fallen ließ – dass das Fluggerät Jonathan gehörte und versteckt von einem Freund gesteuert wurde, konnte Pia nicht erkennen. “Es war alles gut geplant, und ich war mir sicher, dass es die richtige Entscheidung war, aber kurz vorher stieg dann doch die Aufregung”, erzählt der 24-Jährige. Im Kuvert ein Zettel mit der Frage aller Fragen, dazu der obligatorische Kniefall mit Ring: “In dem Moment habe ich nicht so sehr darüber nachgedacht, aber irgendetwas hat mir gesagt: ‘Sag Ja!’”, erinnert sich Pia.

Geheiratet wird erst, wenn beide bereit sind

Beiden war bewusst, dass sie durchaus aus dem Rahmen fallen – im Schnitt sind Paare in Deutschland über 30, wenn sie heiraten. Auch Pia kamen anfangs Zweifel, ob es zu früh ist. Im Gespräch mit ihrem Verlobten, schwanden diese jedoch: “Wir haben gemeinsam entschieden, dass eine Verlobung bedeutet, dass wir irgendwann heiraten – uns dabei aber Zeit lassen wollen”, sagt die 19-Jährige. Jonathan gab ihr die Freiheit, selbst zu erkennen, wann sie sich bereit fühlt. “Dann erst fangen wir an, die Hochzeit zu planen.”

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die grundlegende Entscheidung für eine Hochzeit kommt dabei nicht von ungefähr. “Wir glauben, dass Gott die Menschen als Mann und Frau geschaffen hat und die Ehe die feste Bindung der beiden darstellt”, sagt Jonathan. Ob eine Hochzeit in naher oder ferner Zukunft – das junge Paar blickt erwartungsvoll in die Zukunft: “Wir wollen gemeinsam aneinander und miteinander wachsen, uns im Glauben an Gott stärken und irgendwann mal ein Haus und Kinder”, erzählt Pia.

Mehr aus Wissen regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen